2012/01/17

Review: gute Spülungen konventioneller Kosmetik ohne Silikone

Hallo ihr Hübschen!

Heute stelle ich euch Spülungen konventioneller Kosmetikmarken vor, 
die ihr ganz einfach bei DM kaufen könnt.
Alle Spülungen benutze ich seit längerer Zeit und habe damit gute Langzeiterfahrungen gemacht.
Sie enthalten keine Silikone!

Silikone - eine Glaubensfrage?
-sillis du noch oder lebt dein Haar schon ;)-
Silikone sind künstliche Weichmacher der Haare. Sie legen sich um Haare und Kopfhaut und glätten die Oberfläche, was ja eigentlich ganz nett ist.
Sie sorgen auch für Weichheit, haben effektiv aber keinen Pflegeeffekt für die Haare. Sie legen sich wie eine Gummihülle ums Haare, schützen es so teilweise, aber sorgen auch für eine weitere Nährstoffbarriere.
Das Haar wird immer trockener, man nimmt immer mehr Spülung und Kur und sorgt für den berühmten Silikon Build-UP der bis zu einige mm dick werden kann. 
Wenn es mal dazu kommt, solltest du alle paar Wochen mal Schuppenshampoo oder Tonerde Shampoo verwenden.
Wenn man oft Silikone verwendet sorgt man dafür ,dass das Haar in dem Build UP eingeschlossen immer trockener wird.

Prinzipiell habe ich aber nichts gegen Silikone- in geringen Mengen und auswaschbar helfen sie bei der Kämmbarkeit.

Jeder macht eigene Erfahrungen mit Silikonen. Torrin Paige zum Beispiel hat gigantische, hüftlange, schöne blonde Haare und liebt ihre Silis und ihr Pantene.

Man kann natürlich auch lange Haare mit Silikonen haben, auch wenn die Endung -cone (typisch für Silikone z.B. Dimethicone) für manch Langhaar der Teufel in der Tube ist.

Meine Haare waren früher mit Silikonen wirklich schrecklich, sie neigen aber auch ganz massiv zu Trockenheit, ich achte deswegen darauf in meinen Spülungen keine Silikone zu verwenden. Wenn dann nur gezielt zur Kämmbarkeitshilfe alle paar Monate.


Balea Professional
Best Age Spülung
 (8 von 10 <3 )
Balea Best Age Spülung - Review

Im ersten Moment denkt man sich : äh Best Age? kraftloses Haar?
Diese Spülung ist aber eine prima Protein Spülung! Sie ist reichhaltig, 
pflegt aber ohne zu beschweren. 
 Dabei riecht sie auch noch ganz toll nach Lilien. 
Die Konstistenz ist cremig. Hauptpflegestoff ist hier das Weizenprotein, Kreatin, Panthenol und Glycerin.
Wir wissen ja alle, das das Biotin in der Spülung allenfalls hypochondrische Effekte hat. Biotin muss man mit der Nahrung aufnehmen, 
sonst ist es einfach nur nett vermarketer Schmu es in eine Spülung zu packen.
Diese Spülung nehme ich als Prewash Kur und auch ganz normal nach der Haarwäsche.
Achtung durch dies Spülung wir der Boden rutschig! 
Allerdings ist sie top was die Kämmbarkeit angeht - und das ohne Silikone!

Preis: 1,45 Euro

Inhaltsstoffe:
Aqua, Cetearyl Alcohol, Glycerin, 
Isopropyl palmitate, Behentrimonium chloride, 
Panthenol, Hydroxypropyl guar hydroxypropyltrimonium chloride,
Parfum, Isopropyl alcohol, Benzyl alcohol, Phenoxyethanol, Citric Acid, 
Potassium sorbate, Hydrolyzed wheat gluten, Hydrolyzed Keratin, 
Hydrolyzed wheat Protein, 
Laurdimonium hydroxypropyl Hydrolyzed wheat Protein,
Limonene, Linalool, Hexylcinnamal, Biotin, 
Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, 
Orchis Mascula Extrakt, Sodium Benzoate, 
Methylparaben, Tocopherol, Ethylparaben, Propylparaben


 Balea Feuchtigkeitsspülung 
Aprikose und Milch
(7 von 10 <3)
Balea Aprikose und Milch Spülung


Diese Spülung ist sehr leicht. Sie enthält vor allem viel Panthenol.
Sie eignet sich gut zur Wäsche nur mit Spülung, dann sollte man sie vorher verdünnen. Ich nehme sie sehr gerne um mein Henna auszuwaschen, oder um auch mal zwischendurch meine Haare ganz ohne Shampoo zu waschen.
Sie sorgt für gute Kämmbarkeit, da sie einen Filmbildner enthält und auch Incro, so wie im selbstgerührten Incrokondi.
Außerdem duftet sie dezent nach Aprikose.
Dies ist ein Kondi, den man sehr gut mit Öl versetzen kann, um ihn reichhaltiger zu machen.

Preis: 1-2 Euro

Inhaltsstoffe:
aqua, cetearyl alcohol, behentrimonium chloride, isopropyl palmitate, glycerin, panthenol, parfum, isopropyl alcohol, benzyl alcohol, prunus armeniaca kernel oil, citric acid, niacinamide, phenoxyethanol, polyquaternium-44, potassium sorbate, sine adipe lac, methylparaben, tocopherol, ethylparaben, butylparaben, propylparaben, isobutylparaben, ci 15510


 Garnier Natural Beauty 
Arganöl und Cranberry

Das ist eine leichte Spülung, die die Kämmbarkeit verbessert, sonst aber nicht stark pflegt. Sie hat einen angenehmen fruchtigen Duft - so wie Multivitaminsaft. Wir wissen alle - Arganöl ist super für die Haare,
hier ist es aber höchst wahrscheinlich in mikroskopischen Mengen enthalten.

Wer tendentiell trocken Haare hat, sollte noch einen Eßlöffel Öl seiner Wahl dazufügen. Ich habe lustigerweise Arganöl hinzugegeben - jetzt enthält sie wirklich Arganöl in spürbaren Mengen.
Diese Spülung eignet sich sehr gut um Ölkuren auszuwaschen.
Ein Pluspunkt : sie enthält keine Parabene, wie sonst fast alle KK Spülungen!

Preis: 1-2 Euro

Inhaltsstoffe:

aqua, cetearyl alcohol, dipalmitoylethyl hydroxyethylmonium methosulfate, quaternium-80, glyceryl stearate, vaccinum macrocarpon, seed oil, hydroxycitronellal, argania spinosa oil, argania spinosa kernel oil, limonene, benzyl salicylate, linalool, propylene glycol, cetrimonium chloride, citric acid, butylphenyl methylpropional, citronellol, hexyl cinnamal, glycerin, parfum


Was habt ihr für Lieblingsspülungen?
Habt ihr einige dieser Spülungen getestet?


Der nächste Post wird von Naturkosmetik Spülungen handeln.






Louisa ;)

Kommentare:

  1. So ganz stimmt es nicht mit den Silikonen.
    Schau mal da:
    http://www.untamedtresses.com/long-hair-care-2/can-glucosides-remove-silicone-build-up-3143/#post120852

    Außerdem sidn nicht-wasserlösliche Silikone gut öl-löslich, also auch gut auswaschbar.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Teufelchen!
    Ja es gibt wasserlösliche Silikone die nur Wasser benötigen um sie auszuwaschen,
    ebenso gibt es wasserunlösliche Silikone die ein Tensid benötigen.
    Wenn du längere Zeit Silikone benutzt hast, wirst du aber merken das diese Schicht immer dicker wird,
    bei der nächsten Wäsche mit z.B. dem selben Silikonhaltigen Shampoo wirst du einen Teil Silikone auswaschen, aber sofort neue anlagern. Benutzt du dieses Shampoo oder diese Spülung dann längere Zeit ummantelst du dein haar mit Silikonen und ein Build Up entsteht. Diesen Build up zu entfernen dauert nun, schneller geht es mit einem Schuppenshampoo oder aber einem Peeling oder Tonerde Shampoo.
    ich weiß nicht worauf sich dein link genau bezieht vielleicht willst du es mir nochmal schreiben?
    liebe grüße.

    AntwortenLöschen
  3. p.s. wenn Bedarf besteht kann ich nochmal einen eigenen Silikonpost schreiben und Unterschiede und Eigenschaften beschreiben. Mein Post bezieht sich generell auf Silikone.
    lg!

    AntwortenLöschen
  4. Silikone lagern sich nicht an. Silikone haben von Natur eine geringe Affinität zu Haaren, das Problem sind die Verbindungen zwischen kationischen und Anionischen Tensiden, die Wasserunlöslich sind und sich festsetzen. Silikonöle sind genauso leicht auszuwaschen wie Sebum. Ich verwende selbst die sogenannten "bösen" Silikone und hatte noch nie Build-up, allerdings verwende ich keine anionischen Tenside, sondern nur kationische und nicht-ionische, also kann sich da nichts Tensidkomplexe bilden, was eben dazu führt, dass ich keinen Build-up habe. In dem Link wird das auch an wissenschaftlichen Studien belegt. Silikone sind aber der leichter indentifizierbare Stoff und vor allem kann man den leichter als Bösewicht verkaufen, weil man Silikon (völlig andere Verbindung, aber eben auch Silikon) als Abdichtungsmaterial kennt. Derjenige, der diesen Silikonfeldzug gestartet hat, war ein Meister der Werbestrategie.
    Jedenfalls ist ein nicht wasserlösliches Silikon unpolar, also in unpolarem löslich, Unpolares wäre z.B. einfaches Kokosöl, oder auch Olivenöl. In folge dessen kann man es ganz leicht mir Ölkuren auswaschen. ;) Funktioniert einwandfrei. Reines Dimethicone z.B. löst sich wunderbar in reinem Traubenkernöl, da braucht es keinen Emulgator, also warum soll das in den Haaren nicht auch funktionieren.

    Nicht böse gemeint, aber ich mag es einfach nicht, wenn Mythen, die falsch sind einfach ohne Beleg übernommen werden.

    Also Build-up gibt es, keine Frage, aber nciht vom Silikon, sondern von der Kombination aus kationischen und anionischen Tensiden.
    Leider nur haben fast alle Produkte mit Silikon kationische Tenside.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo teufelchen!
    Irgendwie bekomme ich bei Kommentaren keine Benachrichtigung, ich sehe deine Antwort erst jetzt.
    Irgendwas stimmt mit der den Eistellungen nicht.

    1. " Affinität zu Haaren, das Problem sind die Verbindungen zwischen kationischen und Anionischen Tensiden, die Wasserunlöslich sind und sich festsetzen"
    warum sollte denn ein Tensid wasserunlöslich sein?
    Tenside bewirken, dass zwei eigentlich nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, fein vermengt werden können. Tenside bestehen immer aus einem polaren und unpolaren Teil,d.h. aus einem hydrophilen und hydrophobem Teil und sind deswegen immer(!) wasserlöslich.

    2. "Bösewicht verkaufen, weil man Silikon" Oh nein das tue ich bestimmt nicht. Jeder macht damit seine eigene Erfahrungen, wenn du mit deinen soeziellen Tnesidmoschungen und Silikonen keine Probleme hast dann bin ich sehr überrascht. Was benutzt du denn für Produkte?

    3. Ich frage mich wie du denn Dimethicone, eigentlich Polydimethylsiloxan, welches ein Polymer ist mit Öl auswaschen magst? Natürlich löst sich das Silikon in Öl, aber du hast hier kein Tensid, das einzige was passieren wird, du hast fettige , silikongetränkte Haare, auswaschen lässt sich so gar nichts.
    man braucht keinen Emulgator wenn man ein Silikon und ein Öl vermischen möchte, einen Emulgator braucht man nur, wenn man hydrophile und hydrophobe Substanzen vermengen will. Dimethicone und Öle sind beide hydrophob- hydrophobe Moleküle mischen sich aufgrund ihrer chemischen Eigenschaft.

    3. oh nein natürlich ist es nicht böse gemeint, das hier soll ja vor allem auch einen Austausch ergeben, ich freue mich pber ejde Anregung. Ich werde definitiv also auch einen Post über Silikone und Tenside schreiben - ausführlich.

    Ich übernehme auch keine Mythen, ich beschäftige mit intensiv mit den Themen über die ich schreibe,
    habe ich von einer Materie keine Ahnung, so werde ich nicht darüber posten. Dass ich ein naturwissenschaftliches Studium verfolge erleichert es mir natürlich Zusammenhänge zu verstehen.

    Du verfolgst einen interessanten Punkt, der aber leider praktisch keinerlei Bedeutung hat, denn wie du schon sagst wird man in den herkömmlichen Produkten immer eine Kombination aus anionischen und kationischen Tensiden und Silikonen finden.
    Wenn du gute Silikonhaltige Produkte gefunden hast, die bei dir keinen build up machen und du gut mit Silikonen zurecht kommst ist das doch wunderbar.
    Wie ich oben bereits erwähnt habe - jeder muss für sich die persönlich gute Harapflege finden,
    hier in meinem Blog poste ich über meine persönliche Erfahrung und wissenschaftliche Überzeugung.
    Wenn du dir Torrins Haar angeschaut hast, wirst du auch sehen das lange Haare Silikone, Silikon Build Up, kein Sili Build Up sich nicht ausschließen.

    Liebe Grüße! Louisa.

    AntwortenLöschen
  6. Hi, ich habe auch keine bekommen, seltsam.

    zu 1.: Der Tensidkomplex aus kation und Anion ist wasserunlöslich, nicht das Tensid an sich. Ist ja auch logisch, die ionischen (polaren) seiten verbinden sich und zurück bleiben die unpolaren seiten, die sich im polaren Wasser nicht lösen.

    zu 2.: Ich benutze ganz normales NK Shampoo und eben die Spülung, die mir in die Hände fällt, ob mit oder ohne Silikon, allerdings achte ich darauf, dass die niemals zusammen in den Haaren sind, also Shampoo, auspülen, Spülung, ausspülen, oder ich mach CO.

    zu 3.: Das Silikonöl lässt sich auf die gleiche Art auswaschen wie jedes andere Öl auch, wenn es sich mit der Ölkur verbunden hat, siehst du nur genau, dass es draußen ist, weil Silikonöle weniger strähnig aussehende Haare machen, natürliche Öle aber schon. Eben, deswegen kannst du es ja zum lösen der Öle verwenden und beides dann gemeinsam auswaschen, die jede andere Ölkur auch.

    zu 4.: Die Frage ist nur wie vertrauenswürdig da die Quellen sind. Der Silikonmythos scheint ja keinen wirklichen Anfangspunkt zu haben sondern durch sämtliche Haarforen zu geistern weniger oder mehr ausgeprägt. Ich habe mir einfach mal die Zeit genommen wissenschaftliche Paper zum Thema zu lesen und auszuwerten.

    Der Punkt hat sehr wohl Bedeutung, denn wenn ich nach verwenden eines Shampoos ordentlich ausspüle solltten sich ja keine Tenside mehr im Haar befinden, wodurch ich dann die andere Tensidgruppe ohne Probleme verwenden lässt. Dadurch kann man nämlich den Build-up aus dem Weg gehen und trotzdem beides verwenden. Wichtig ist ja nur dass man sie nicht gleichzeitig verwendet.

    LG
    Teufelchen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Teufelchen!

    1.
    Dann würde ja dann davon ausgehen, dass man immer Tensidkomplexe im Haar behält? Chemische Verbindungen sind nie 100% d.h. zu wirst höchstens in einer Gleichung die genaue Anzahl finden, im Haar wirst du Komplexe haben, aber auch freie Tensid Gruppen - dieser chemische Prozess ist nie absolut.

    3.aber warum sollte man denn zum lösen einer ölkur silikonöl verwenden, wenn man diese ölkur doch ganz einfach mit soülung auswachsen kann und dann vom wertvolleren pflegeeffekt der naturöle profitieren kann? Ich hatte noch nie probleme damit eine ölkur auszuwaschen - das geht ja ganz leicht mit der passenden Spülung.

    4. schicke mir doch bitte die links zu den papern auf die du dich beziehst.

    zum letzten punkt:
    beim ersten punkt hattest du doch gesagt das sich waserunlösliche komplexe bilden? wie kannst du dir dann sicher sein das du restlos deine tensid gruppe ausspülst um gefahrlos die neue Tensidgruppe zu verwenden? es werden immer rückstände auf pflegeprodukten im Haar verbleiben, das lässt sich leider nicht vermeiden und ist auch bei einigen pflegeprodukten erwünscht um z.B. eine bessere Kämmbarkeit zu erlangen.

    Bei weiteren Fragen und Anregungen kannst du mir auch gerne eine Mail schreiben : earth.to.bella(at)web.de

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)
    Ich mag die Bio Mandel Spülung von Schauma sehr gerne.Sie hat super Inhaltsstoffe und pflegt die Haare ganz weich :)
    Ich habe sie mir aber schon zu oft gekauft, weswegen ich den Geruch nicht mehr riechen kann *gg*
    Im Moment ist meine Lieblingsspülung, aber leider auch mit meiner Meinung nach nicht so tollem Geruch, die Glanzspülung von Sante mit Bio-Birke. Die macht die Haare so wahnsinnig weich und glänzend... und das ohne Silis! ;)

    GLG, Marie

    AntwortenLöschen

I am happy about every single comment, thanks for sharing your thoughts! Love, Zoey.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...